HEILPRAKTIKER-PSYCHOTHERAPIE

Seit 1995 besteht die Möglichkeit eine eingeschränkte Heilerlaubnis auf dem Gebiet der Psychotherapie zu erlangen.

Das heißt, wenn Sie psychotherapeutisch tätig sein wollen und kein Psychologiestudium oder eine Heilpraktikerausbildung absolvieren möchten, können Sie eine eingeschränkte Heilerlaubnis auf dem Gebiet der Psychotherapie durch Prüfung beim Gesundheitsamt erwerben.

Der HP-Psychotherapie darf mit seiner Erlaubnis:

„Mit psychischen Mitteln, psychische Störungen behandeln“.

 

Bitte berücksichtigen Sie, dass diese Erlaubnis wie oben erwähnt, auf dem Gebiet der Psychotherapie eingeschränkt ist, dass heißt, es ist kein schneller Weg zum „Großen“ Heilpraktiker!

· 

 

Welche Lehrinhalte werden Ihnen vermittelt?
  • Terminologie – ICD 10

  • Persönlichkeitsstörungen

  • Affektive Störungen

  • Dissoziative Störungen

  • Psychosomatische Störungen

  • Neurologische Erkrankungen

  • Angststörungen

  • Essstörungen

  • Suizidalität

  • Schizophrenie

  • Psychopharmakologie

  • Sucht
     

  • Neurosen

  • Schlafstörungen

  • Sexuelle Störungen

  • Neurologie Grundwissen

  • Somatoforme Störungen

  • Psychosyndrome

  • Störungen im Kindes- und Jugendalter

  • Psychopathologische Befunderhebung

  • Gesetzeskunde

  • Anamnese

  • regelmäßige Wiederholungen

Ausbildung A (HPP1)

 

  • Die Ausbildung verläuft über einen Zeitraum von 14 Monaten

  • Der Unterricht findet einmal wöchentlich statt

  • Abendkurs

  • Donnerstags 

  • 18.30-21.30Uhr

Ausbildung B (HPP2)

  • Die Ausbildung verläuft über einen Zeitraum von 14 Monaten

  • Der Unterricht findet einmal wöchentlich statt

  • Vormittagskurs

  • Donnerstags

  • 9.00-12.00 Uhr


Achtung:

Dieser Kurs ist zur Zeit nicht aktiv.

Wiederaufnahme ab 3 Anmeldungen!

  • Die Ausbildung umfasst ca. 200 USt (1USt = 45min.).

  • Unterrichtsfrei während der Schulferien.

  • Eine Verkürzung oder Verlängerung der Studiendauer ist möglich.

  • Durch ein Rotationsverfahren ist der Einstieg jederzeit möglich.

 

Die Studiendauer von 14 Monaten garantiert Ihnen eine fundierte Basis für die amtsärztliche Überprüfung und einen soliden Start in Ihrer Heilpraktikertätigkeit.

 

Während Ihrer Ausbildung werden immer wieder verschiedene zusätzliche Seminare und Veranstaltungen zur Verfügung stehen.

Einige davon kostenlos, andere kostenpflichtig.

Diese Seminare und Veranstaltungen stehen sowohl Schülern der Heilpraktikerschule als auch externen Schülern zur Verfügung.

 

Dazu gehören unter anderem

 

  • Therapieausbildungen

  • Fortbildungsveranstaltungen von Pharma-Firmen

  • Intensiv Prüfungsvorbereitungskurse

 

Ausbildungskosten

 

Der Komplettpreis, inklusive aller Fachbücher, Lehrskripte und Verbrauchsmaterialien beträgt: 

 

1750,- EURO

 

Diese Summe beinhaltet eine Einschreibgebühr von 300,-Euro, die im Falle einer Kündigung vollständig der Schule verbleibt.

Die Ausbildungskosten können in bequemen, zinslosen, monatlichen Raten von 125,-€ gezahlt werden.

Weitere, individuelle Zahlungsmodelle können selbstverständlich vereinbart werden.

Die Erfüllung Ihres Zieles sollte nicht an der Finanzierung scheitern.

© 2020 by Kathryn Fensome. Proudly created with Wix.com

     Datenschutz           Impressum          Kontakt